Berufsfindung mit Sisters Network

In der vergangenen Woche luden wir in Kooperation mit der Zentralbibliothek zu einem Infotermin rund um das Thema Berufsfindung bei jungen geflüchteten Frauen ein. Hierzu hatten wir als Unterstützung eine Beraterin der Jugendberufsagentur eingeladen.
In einem ersten Schritt stellte sie uns verschiedene Wege der Berufsausbildungen vor und welche unterschiedlichsten Schulformen damit verbunden sind.
Auch für die Bis Sisters waren hier noch wichtige neue Informationen dabei.
Die vielen -zum Teil etwas verwirrenden- Wege zeigen zusammen: Es gibt in Deutschland die Möglichkeit auch auf Umwegen zu einem Studium zu gelangen.
Das es jedoch auch im Handwerk erstaunlich gute Berufs- und Verdienstmöglichkeiten gibt, sei vielen nicht klar. Wir werden diesen Aspekt bei Sisters Network in Zukunft stärker berücksichtigen.
Wichtig seien auch eigene Netzwerke und sehr gute Deutschkenntnisse. Das wir bei der Arbeit von Sisters Network hier auch Schwerpunkte setzen, passt gut.

Eine wichtige Botschaft bekamen die Teilnehmerinnen noch mit auf den Weg: Sie hätten alle durch ihre Biografien wichtige Fähigkeiten, die auch für ihre berufliche Zukunft wertvoll seien. Mit diesem Selbstvertrauen sollten sie sich auch in schwierigen Situationen nicht entmutigen lassen.

Am Ende nutzten einige Sisters die Möglichkeit für persönliche Fragen, sodass wir fast herausgeschmissen werden mussten, da die Bücherhalle um 19:00 Uhr geschlossen wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.