Endlich wieder unterwegs

Wir haben es gewagt! Anfang Oktober waren Teilnehmerinnen aus allen Gruppen zusammen mit Big Sisters für fünf inspirierende Tage in Ratzeburg. Klar, die Hygieneregeln haben uns immer wieder vor Herausforderungen gestellt. Aber das hat uns nicht davon abgebracht die gemeinsame Zeit voll auszukosten. Wir alle brauchten so sehr diese gemeinsame Auszeit, um fernab von Familie und Schule auf neue Gedanken zu kommen und Kraft zu tanken.

Für die Zeit am Ratzeburger See hatten wir uns genügend Programm vorgenommen. Ganz wichtig sind bei unseren Treffen die Gespräche. Bei unseren Reisen können wir auch über Themen sprechen, die das übliche Format der Wochentreffen sprengen. Dieser Austausch, ob in der großen Gruppe, oder in kleineren bis tief in die Nacht, lässt uns zusammenwachsen. Dabei kommen Dinge zur Sprache, die in dieser Gemeinschaft gut aufgehoben sind.

Nach zwei Tagen kamen vom Freitag bis Sonntag Tine und Yvonne von der Projektschneiderei aus Hamburg hinzu, die mit uns ein gemeinsames Vorhaben verwirklichen. Es geht um ein sehr individuelles Ausstellungsformat, mit dem wir Sisters Network einer größeren Öffentlichkeit präsentieren wollen. Wie das geschehen wird, ist noch etwas geheim. Soviel sei schon mal verraten: Es wird bunt, informativ und auch sehr persönlich. Es wird ab Frühjahr kommenden Jahres zu sehen sein… Wo und Wann werden wir hier auf der Seite bekannt geben.

Wir können auch kreativ sein 🙂
Aufgabe bei der Rallye: Wo ist diese Strasse?
Was daraus wohl werden soll?
So wahr!
Sisters Network Seidentuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.