Sommerfest mit Neda Rahmanian

Auf unserem Sommerfest lernten die Sisters nun endlich Neda Rahmanian kennen, die Schirmfrau von Sisters Network. In den vergangenen Monaten war Neda zu Dreharbeiten in Kroatien und verfolgte aus der Ferne, was wir bei Sisters Network gemeinsam erlebten. Sie war sehr gespannt auf die Mädchen und tauchte bei diesem Treffen sofort ein in unsere lebendige und quirlige Gruppe. Da ging es in den Gesprächen in der Runde am großen Tisch gleich um die verschiedenen Erfahrungen des Lebens mit kultureller Vielfalt, um die Biografien als Frauen, dem Leben und Arbeiten in Deutschland.

Für unser buntes Buffet hatten alle etwas beigesteuert und so saßen wir bei internationalen Köstlichkeiten lange zusammen. Zu späterer Stunde gabe es dann noch Spiele, wie zB „Wer bin ich“, bei dem jede einen Zettel mit dem Namen einer bekannten Persönlichkeit auf die Stirn bekam und sich durch Ja/Nein Fragen die Lösung herausfinden konnte.

Wir sind in den vergangenen Monaten sehr vertraut miteinander geworden. Viele Erfahrungen haben wir gemeinsam gemacht. Wir haben diskutiert, gelacht und uns auch kraftvoll auseinandergesetzt. Die Reise nach Ratzeburg hat dieses noch vertieft. Nun, so kurz vor den Sommerferien, geht das erste Kapitel zu Ende.

Die Sisters berichten, dass sie in dieser Gruppe sehr gestärkt werden. Dass es ihnen Orientierung gibt, wie sie die nächsten Schritte in die Berufstätigkeit gehen können. Das Erleben dieser Gemeinschaft, die sich gegeseitig unterstützt, fehlte eigentlich allen. Durch den Verlust der Heimat, waren die meisten von dieser Qualität der ausserfamiliären Kontakte beraubt. Für Einzelne konnten wir Praktika vermitteln und die Teilnahme eines internationalen Sprachcamps ermöglichen. Wir nutzen unsere umfangreichen persönlichen Netzwerke um die Sisters bei drängenden Fragen, wie z.B. Wohnungssuche und Ausbildungssuche zu unterstützen.

Hinter den Kulissen setzen wir uns intensiv dafür ein, dass wir diese Gruppe nach dem Sommer weiter führen können. Gespräche hierzu laufen. Einige Plätze wollen wir neu schaffen und sind offen für Bewerbungen von jungen Mädchen, die gerne bei Sisters Network mitmachen wollen, ob als Sister oder Big Sister.
Je nach Möglichkeiten, können wir uns auch vorstellen weitere Sisters Network Gruppen anzubieten, die dann von verschiedenen Frauen geleitet werden. Auch hierfür gibt es schon Vorgespräche.

Wir möchten uns an dieser Stelle besonders herzlich bei der Homann Stiftung bedanken, deren Vertrauen in das Konzept und deren finanzielle Unterstützung für Sisters Network diesen gelungenen Projektstart überhaupt erst ermöglichte.

Wenn auch Sie gerne diese Arbeit unterstützen möchten, oder auch Ideen für eine Zusammenarbeit haben, freuen wir uns sehr über Ihre Nachricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.