Auf zum NØRDEN

Wie die Zeit verfliegt! Im September fuhren einige von uns schon zum zweiten Mal auf das NØRDEN Festival in Schleswig. Wir erreichten nach einer fröhlichen Zugfahrt und einem Spaziergang das Festivalgelände auf den Königswiesen.

Hier, am Ufer der Schlei, konnten wir verschiedenste Sachen ausprobieren. Den Anfang machten wir an einem Stand, bei dem wir Kränze binden lernten.

Danach ging es weiter zu einem Kurzfilmfestival, verschiedenen Kleinkunstvorstellungen und Livemusik. Wir trafen den Festivalleiter Manfred Pakusius, der uns über die Herausforderung berichtete, eine solche Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Er stellte uns zum Beispiel die Männer vor, deren Aufgabe es ist, die Musiker zu buchen und zeigte, wie beim Festival das Thema Nachhaltigkeit berücksichtigt wird.

Wir hatten großen Spaß und kommen nächstes Jahr gerne wieder : )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.