Türen öffnen und ins Gespräch kommen

Am vergangenen Freitag erlebten wir als Sisters Network Gruppe einen wichtigen Meilenstein:

Zum ersten Mal luden wir zu einen Tag der offenen Tür ein, um einem größeren Kreis an Interessenten die Arbeit von Sisters Network zeigen zu können. Die Idee zu einem solchen Termin kam von den Teilnehmerinnen, die sich auch bei den Vorbereitungen intensiv engagiert haben.
Es war uns wichtig, einen Überblick zu unseren vier Schwerpunkten zu schaffen. So zeigte eine kurze Runde, wie unsere Freitagstreffen starten und wie stark diese helfen, um voneinander mehr zu erfahren. Eine Teilnehmerin berichtete über unsere Besuche bei Frauen und den mit ihnen geführten Interviews. Das Entwickeln der sprachlichen Fähigkeiten und Fragen der Berufsorientierung können hier besonders gut verbunden werden. Eine andere Teilnehmerin erzählte sehr anschaulich, wie sich durch unsere Besuche bei kulturellen Veranstaltungen für sie neue Räume eröffnen, die ihr Leben hier bereichern. Unsere gemeinsame Reise im Mai 2018 führte die verschiedenen Bereiche zusammen und hat ganz wesentlich dazu beigetragen, dass das von den Sisters empfundene Gefühl einer zweiten Familie durch die Gruppe von Sisters Network entstehen konnte.
Um an diesem Termin auch mit unseren Besuchern in Gespräch zu kommen, haben wir ein Thema gesucht, dass wir gemeinsam auf unsere Weise bearbeiten könnten. Nach längeren Diskussionen im Vorwege haben wir uns als Gruppe auf einen Bereich einigen können und wir starteten mit einem Brainstorming zu „Kopftuch“. Schnell entspann sich ein intensiver Austausch auf Augenhöhe, an dem sich die Sisters und die BesucherInnnen intensiv beteiligten. Es ging um Vorurteile, um persönliche Erfahrungen, um das Recht auf Selbstbestimmung bis hin zu Fragen der Frauenrechte. Ein weites Feld, bei dem die Diskussion noch deutlich länger hätte dauern können.
Im anschliessenden Gespräch bei Snacks und Getränken war zu hören, wie spannend und informativ dieser Termin war. Eigentlich könnte hieraus das Format zu einem regelmäßigen Salon stattfinden, oder?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.